Westrhauderfehn

Mit Akku-Rettungsgeräten Unfallopfer befreien

Bernd Haskamp (links), Ortsbrandmeister der Schwerpunktfeuerwehr Westrhauderfehn, und sein Stellvertreter Ludger Böning zeigten die neuen Rettungsgeräte. Bild: Weers

Bernd Haskamp (links), Ortsbrandmeister der Schwerpunktfeuerwehr Westrhauderfehn, und sein Stellvertreter Ludger Böning zeigten die neuen Rettungsgeräte. Bild: Weers

Von Holger Weers

Die Schwerpunktfeuerwehr Westrhauderfehn freut sich über neue Akku-Rettungsgeräte. Die haben gegenüber den alten Werkzeugen einige Vorteile.

Westrhauderfehn - Wenn Feuerwehren zu Verkehrsunfällen ausrücken, um eingeklemmte Personen aus völlig demolierten Autos oder Lastwagen zu bergen,…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Immer und überall
informiert – auf Ihrem
Computer, Tablet
und Smartphone.