Bockhorst/Burlage

Verein sammelt für Hilfstransport nach Polen

Seit vielen Jahren werden Hilfsgüter gesammelt, die an die Bevölkerung der polnischen Stadt Stronie Slaskie verteilt werden. Bild: Privat

Seit vielen Jahren werden Hilfsgüter gesammelt, die an die Bevölkerung der polnischen Stadt Stronie Slaskie verteilt werden. Bild: Privat

Der „Sozial Ehrenamtliche Verein“ Ostfriesland Emsland ruft zur Hilfe auf: Für den geplanten Transport im März werden laut Helfer noch dringend Lebensmittel wie Reis, Nudeln, Konserven, Marmelade und vieles mehr gesucht.

Bockhorst/Burlage - Die Verantwortlichen des „Sozial Ehrenamtlichen Vereins“ Ostfriesland Emsland mit Sitz in Bockhorst fiebern dem März entgegen. Dann soll der nächste Hilfstransport nach Stronie Slaskie in Polen starten. Der genaue Termin wird in den nächsten Tagen festgelegt.

Doch bis es soweit ist, hoffen die Organisatoren auf viel Unterstützung aus der Bevölkerung. „Polen gehört zwar zu Europa, dennnoch gibt es sehr viele Hilfsbedürftige Menschen in einigen Regionen. Gerade in der ländlichen Gegend sind die Menschen bitterarm“, heißt es in einer Mitteillung von Mitorganisator Hermann Wellens. Seit vielen Jahren unterstützt der „Sozial Ehrenamtliche Verein“ die Stadt Stronie Slaskie in Niederschlesien. „Damit wir helfen können, benötigen wir noch dringend Hilfsgüter“, sagte Wellens. Der Verein unterstützt die dort lebenden Einwohner, aber auch ein Kinderheim, ein Krankenhaus für psychisch kranke Menschen, ein Seniorenheim und eine Kirchengemeinde.

Abgabestellen in Bockhorst, Langholt und Flachsmeer

Für den geplanten Transport im März werden laut Helfer noch dringend Lebensmittel wie Reis, Nudeln, Konserven, Marmelade, Nutella, Süßigkeiten, Kaffee, Tee sowie Shampoo, Zahnpasta, Duschgel, Pampers und Kindernahrung gesucht. Aber auch Damen-, Kinder- und Herrenkleidung, Bettwäsche, Tischwäsche, Spielsachen und Pflegehilfsmittel können gerne gespendet werden. „Wir benötigen aber auch dringend Geldspenden, damit wir die Transportkosten finanzieren können“, führte Wellens aus. Denn die Kosten, um die Hilfsgüter nach Polen bringen zu können, belaufen sich auf rund 1500 Euro.

Wer die Hilfsaktion unterstützen will, der kann die Spenden an folgenden Terminen abgeben: 13. Februar in Langholt (15 bis 17 Uhr, Parkplatz St. Bonifatius Kirchstraße 11); 15. Februar in Flachsmeer (10 bis 12 Uhr, Parkplatz St. Bernhard Papenburger Straße 124); 15. Februar in Bockhorst (14 bis 16 Uhr, Parkplatz Heimathaus, Kirchstraße 20 in Bockhorst); sowie nach Absprache mit Familie Schenkel unter Telefon 04967/9388761 in Bockhorst. „Alle Spenden müssen funktionstüchtig und haltbar sein. Die Sachen sollten in stabilen Säcken verpackt sein“, teilten die Organisatoren mit .

Nähere Infos erteilt die Familie Wellens unter Telefon 04967/781.

Spenden

Wer den Verein finanziell unterstützen möchte, kann auf folgendes Spendenkonto einzahlen:

Volksbank Westrhauderfehn,

IBAN: DE27285916540026283800

Bic:GENODEF1WRH

Stichwort: Auslandsdienst

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren.

Anmelden