Ostfriesland/Emsland

Wie die Ems zu einer braunen Brühe verschlickte

Farblich ist sie vom indischen Fluss Ganges nicht zu unterscheiden – allerdings ist die Ems alles andere als heilig. Schon gar nicht, wenn es um wirtschaftliche Interessen geht. Bild: privat

Farblich ist sie vom indischen Fluss Ganges nicht zu unterscheiden – allerdings ist die Ems alles andere als heilig. Schon gar nicht, wenn es um wirtschaftliche Interessen geht. Bild: privat

Von Andreas Ellinger

Trotz der Warnung vor Umweltproblemen hat die einstige Schifffahrtsdirektion Nordwest mit Sitz in Aurich anno 1994 genehmigt, dass die Ems für Schiffe mit einem Tiefgang von 7,30 Metern ausgebaggert wird. Die Umweltprobleme sind eingetreten – trotzdem wird bis heute gebaggert.

Ostfriesland/Emsland - Der Ems geht es dreckig. Das ist aufgrund der mal mehr, mal weniger braunen Brühe zwischen Papenburg und Emden…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit GA-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 0,98 € pro Monat.