Natur

Fremdlinge erobern sich ihren Lebensraum in Ostfriesland

Ein Fischer zeigt eine frisch gefangene Wollhandkrabbe. Sie breitet sich in ganz Ostfriesland aus. Bild: DPA

Ein Fischer zeigt eine frisch gefangene Wollhandkrabbe. Sie breitet sich in ganz Ostfriesland aus. Bild: DPA

Von Katja Mielcarek

Sie sehen interessant aus, sind lecker – und sie sind ein echtes Problem. So genannte invasive Arten erobern sich in den Gewässern in Ostfriesland ihren neuen Lebensraum. Vertreiben wird man sie nicht mehr können, sagen Experten.

Leer - Der Kamber-Krebs, ein Flusskrebs aus Amerika, hat Deutschland für sich entdeckt und ist seit einiger Zeit auch in Niedersachsen zu finden.…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit GA-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 0,98 € pro Monat.