Kultur

Corona vermasselt Theaterakteuren die Freude

Anfang März begeisterten die Akteure der Theatergruppe „De Schützenhuus Spölers Idafehn“ – hier Anke Thomßen und Carsten Spieker – die Besucher noch mit einer plattdeutschen Aufführung. Dann kam die Coronapandemie und der Bühnenvorhang musste geschlossen werden. Neben den „Schützenhuus Spölers“ hat jetzt auch der „Spölkring Ihren“ mitgeteilt, dass im kommenden Jahr keine Aufführungen stattfinden werden. Archivbild: Weers

Anfang März begeisterten die Akteure der Theatergruppe „De Schützenhuus Spölers Idafehn“ – hier Anke Thomßen und Carsten Spieker – die Besucher noch mit einer plattdeutschen Aufführung. Dann kam die Coronapandemie und der Bühnenvorhang musste geschlossen werden. Neben den „Schützenhuus Spölers“ hat jetzt auch der „Spölkring Ihren“ mitgeteilt, dass im kommenden Jahr keine Aufführungen stattfinden werden. Archivbild: Weers

Von Carsten Ammermann

Die Schauspieler der Theatergruppe „De Schützenhuus Spölers Idafehn“ sind förmlich vom Pech verfolgt. 2015 verloren sie ihre Spielstätte, 2018 erkrankte ein Akteur. Nach nur vier Aufführungen musste die Theatersaison beendet werden. Und jetzt sorgt Corona für eine Zwangspause, auch für 2021.

Idafehn - Es ist keine leichte Situation, die Spöölbass Erich Möhlmann und die anderen Mitglieder der Theatergruppe „De Schützenhuus Spölers…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit GA-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 0,98 € pro Monat.