Seeltersk

Nicht viele Gespräche sind zweisprachig

Henk Wolf

Henk Wolf

Von Henk Wolf

Die meisten Menschen unterhalten sich in ein- und derselben Sprache miteinander. Aber manchmal kann es auch ein Zeichen von Emanzipation sein, Saterfriesisch zu sprechen.

Vor der Coronakrise belauschte ich im Zug nahe Groningen mal ein Gespräch zwischen zwei etwa sechzehnjährigen Mädchen. Sie besprachen den…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit GA-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1 € pro Monat.