Polizei

Schortens: Betrunkener landet mit Kehrmaschine im Graben

Die Polizisten ließen den Mann pusten. Symbolbild: lassedesignen/Fotolia.com

Die Polizisten ließen den Mann pusten. Symbolbild: lassedesignen/Fotolia.com

In Schortens hat ein Betrunkener eine Kehrmaschine gestohlen – wohl für die Heimfahrt. Statt zu Hause landete er aber im Graben.

Schortens - Im Graben endete der Vatertagsausflug eines 22-Jährigen in Schortens (Kreis Friesland). Der betrunkene Göttinger war zunächst in ein Lagerhaus eingebrochen und hatte eine fahrbare Kehrmaschine gestohlen. „Offensichtlich hatte er es für eine gute Idee gehalten, seinen Heimweg von einer Party mit dieser Maschine anzutreten“, teilte die Polizei am Freitag mit. Weit ist der junge Mann allerdings nicht gekommen.

Zeugen beobachteten gegen 9.30 Uhr, wie er Schlangenlinie fuhr und dann mit der Kehrmaschine im Graben landete. Nach dem Unfall flüchtete er zu Fuß. Einer der Zeugen, ein pensionierter Polizeibeamter, ließ ihn aber nicht aus den Augen und hielt die alarmierten Beamten auf dem Laufenden. Die Polizisten ließen den 22-Jährigen pusten. Ergebnis: 2,57 Promille. Der Mann wurde wegen besonders schweren Diebstahls, Gefährdung des Straßenverkehrs und Verkehrsunfallflucht angezeigt.

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren.

Anmelden