Gefährdung

Rechts überholt und Unfall verursacht: Polizei sucht Zeugen

Der Unbekannte fuhr nach dem Unfall einfach davon. Symbolfoto: Heiko Küverling/Fotolia

Der Unbekannte fuhr nach dem Unfall einfach davon. Symbolfoto: Heiko Küverling/Fotolia

Mit einem riskanten Überholmanöver hat ein Unbekannter am Freitag ein anderes Fahrzeug von der Autobahnabfahrt Apen/Remels gedrängt. Die Polizei sucht nach dem Fahrer des grauen Autos.

Uplengen - Das riskante und verbotswidrige Überholmanöver eines unbekannten Autofahrers mündete am Freitag gegen 17.35 Uhr auf der A 28 in Fahrtrichtung Oldenburg in einen Verkehrsunfall. Wie die Polizei mitteilt, verließ ein 37-Jähriger an der Anschlussstelle Apen/Remels die Autobahn und wurde rechts vom Fahrer eines anderen Autos überholt. „Der Überholende fuhr dabei so dicht an den PKW des 37-Jährigen heran, dass der Mann aus dem Landkreis Mettmann einen Zusammenstoß nur vermeiden konnte, indem er in der Ausfahrt die Kurve verließ und geradeaus auf eine Grünfläche fuhr“, heißt es in der Mitteilung.

An dem Auto entstand Sachschaden, der Unbekannte fuhr weiter. Das Auto des Unfallverursachers soll grau gewesen sein. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden (04956/927450).

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren.

Anmelden